IO1 Kurs zur Kapazitätsentwicklung und zum Aufbau des persönlichen Leistungsvermögens

Im Rahmen des ersten Projektergebnisses (Intellectual Output 1) entwickelten alle Partner das Trainingsmaterial für die Online-Plattform. Der Inhalt dieser Plattform umfasst folgende 3 Module: 1) Einführung in soziale Innovation und unternehmerische Initiative, 2) Social-Venture-Design – Konzeption eines sozialen Geschäftsmodells und 3) Gründung, Management und Wachstum/Expansion eines Sozialunternehmens. Die Module bestehen aus vielen Einheiten mit Lehrmaterial in Textform und Präsentationsfolien, Fallstudien, bewährten Praktiken, Videos und Quizzes. Den Begünstigten wird über die Online-Plattform ein Lehrplan mit hochwertigem Bildungsmaterial zur Verfügung gestellt, mit dem diese Kenntnisse, Fähigkeiten und Kompetenzen im Bereich des sozialen Unternehmertums erwerben können.

INSERT DESK RESEARCH TRANSNATIONAL REPORT

IO2 Webbasierte Plattform mit Kursen zur Kapazitätsentwicklung und sozialen E-Lernzentren

Das zweite Projektergebnis (Intellectual Output 2) umfasst die Konzeption und die Entwicklung einer Web-Plattform, die sowohl als E-Learning-Werkzeug zur Entwicklung / Verbesserung der Fähigkeiten des sozialen Unternehmertums von PädagogInnen / FachexpertInnen, die sich beruflich erwachsenen MigrantInnen widmen, als auch als Online-Raum für soziales Lernen dient. Die ausgebildeten PädagogInnen sind dadurch in der Lage weitere angehende PädagogInnen / Fachkräfte, die MigrantInnen im Bereich Soziales Unternehmertum fördern und unterstützen, zu schulen. Zusätzlich zur eingangs erwähnten E-Learning-Funktion dient diese Webplattform auch als innovatives E-Lernzentrum für soziales Lernen, wo die ursprünglich ausgewählten und geschulten AusbildnerInnen / FachexpertInnen, die beruflich die Zielgruppe der MigrantInnen fördern und unterstützen, neue Peer-TrainerInnen anhand des gleichen Lehrplans aus- und weiterbilden können.

IO3 Implementierung einer umfassenden Methodik zur Kapazitätsentwicklung von E-Lernzentren für soziales Lernen.

Das dritte Projektergebnis (IO3) umfasst die Etablierung einer breit gefächerten Methodik für die Entwicklung von Kapazitäten, die den Erfahrungshorizont und Wissensstand von PädagogInnen / FachexpertInnen in Hinblick auf die Entwicklung sozialer unternehmerischer Fähigkeiten für Lernende mit Migrationshintergrund fördert. Parallel dazu liegt der Fokus auf der Förderung des sozialen Unternehmergeistes und der Bewusstseinsbildung in Punkto alternativer beruflicher Perspektiven zur Gewährleistung einer persönlichen Autonomie für Erwachsene mit Migrationshintergrund, die ein niedriges Qualifikationsniveau und ein geringes Ausbildungsniveau aufweisen.

“Die Methodik ist in 4 grundlegenden Schritten aufgebaut, die in jedem nationalen Kontext angewendet werden können:
SCHRITT 1: Auswahl der zu schulenden FachexpertInnen
SCHRITT 2: Trainingsmaßnahmen von TrainerInnen
SCHRITT 3: Etablierung und Aktivierung des Netzwerks informeller sozialer E-Lernzentren
SCHRITT 4: Validierungs- und Zertifizierungsmethodik”

Das Ziel des Projektergebnisses liegt darin, diese Methodik in jedem teilnehmenden Land (Großbritannien, Österreich, Griechenland, Italien und Frankreich) in die Praxis umzusetzen – jeweils bereits bevor die Paneuropäische Methodik erstellt wird, die in Folge transnational angewandt werden kann. Auf diese Weise kann jeder Partner die effektive Implementierung der oben genannten 4 Schritte der Methodik testen und prüfen, wie ihre Umsetzung zu greifbaren Ergebnissen führen kann, z. B. durch eine gesteigerte Fähigkeit von PädagogInnen, qualitativ hochwertige Lehr-, Mentoring- und Unterstützungsdienste für erwachsene MigrantInnen im sozialen Bereich anzubieten.

INSERT TRANSNATIONAL REPORT FOR THE IMPLEMENTATION OF A COMPREHENSIVE CAPACITY DEVELOPMENT METHODOLOGY OF SOCIAL LEARNING E-CENTRES