Point Europa (Großbritannien) ist auf die Möglichkeiten in Punkto Erwachsenenbildung, berufliche Bildungsangebote und nicht berufsbezogene Ausbildungsmaßnahmen, Unterstützung und Beratung sowie Jugend- und Gemeinwesenarbeit spezialisiert. Das Ziel besteht in der Verbesserung der wirtschaftlichen und sozialen Lage in Cornwall, wo hohe Arbeitslosigkeit herrscht, unzureichende öffentliche Dienstleistungen angeboten werden sowie begrenzte Möglichkeiten durch Bildung und Ausbildung bestehen. Dieser Partner arbeitet mit benachteiligten Gruppen und verfolgt das Ziel der sozialen Eingliederung und der Verbesserung der Lebenschancen. Seit 2005 wurden – sowohl als Projektkoordinator als auch als Projektpartner – bereits über 60 verschiedene EU-Programme erarbeitet und umgesetzt.

e-mail: michelle.maunder@pointeuropa.org
Telefon: +44 (0) 1752 822186
Stadt: Millbrook (Cornwall)
Website: www.pointeuropa.org

KMOP (Griechenland) verfügt über 40 Jahre Erfahrung in der Unterstützung benachteiligter Gruppen. Zu den wichtigsten Fachgebieten von KMOP zählen Soziales/soziale Sicherheit und Gesundheit, Beschäftigungsfähigkeit und Schutz der Menschenrechte, wissenschaftliche Forschung sowie die Entwicklung von Fachwissen in sozialpolitischen Fragen. Neben der direkten Bereitstellung von Dienstleistungen durch dezentralisierte Einrichtungen auf Gemeindeebene verfügt KMOP über weitreichende Erfahrungen, die im Rahmen der Implementierung von über 100 EU-finanzierten Projekten mit Fokus auf sozialen Problematiken und gesellschaftlichen Aspekten, insbesondere für gering qualifizierte Jugendliche und Erwachsene und Langzeitarbeitslose, Opfer von Gewalt und Menschenhandel, MigrantInnen und Minderheiten, Behinderte, ältere Menschen, erworben wurden.

E-mail: european_projects@kmop.gr
Telefon: +30 2103637547
Stadt: Athens
Website: www.kmop.gr

BEST Institut für berufsbezogene Weiterbildung und Personaltraining GmbH (AT) ist ein unabhängiges Unternehmen, das Fortbildungsmaßnahmen, berufliche Qualifizierung und Karrieredienstleistungen anbietet. Die Hauptaktivitäten umfassen die Entwicklung innovativer Schulungsprogramme für junge (+16) Personen und Erwachsene, von denen viele von Benachteiligung betroffen sind und Migrationshintergrund aufweisen sowie Maßnahmen in Bezug auf Weiterbildung und Berufsausbildung, Beratung und Coaching, die Wiedereingliederung von Arbeitssuchenden und die Aktivierung von Beschäftigten. Diese Schulungsprogramme sind kundenorientiert konzipiert und basieren auf den spezifischen Bedürfnissen des Arbeitsmarktes sowie den individuellen Situationen, Fähigkeiten und Kompetenzen der TeilnehmerInnen, deren früheren Erfahrungen und Lebensumständen. Seit 1995 ist BEST an mehr als 180 europäischen Projekten – sowohl als Koordinator und Projektpartner im Rahmen verschiedener EU-Programme (Leonardo, Sokrates / Grundtvig, EQUAL, LLP, ESF, eTEN, FP, EuropeAid, Erasmus +, H2020, IEE, INTERREG, usw.) – beteiligt.

E-mail: karin.kronika@best.at
Telefon: (+43) 01 / 585 50 50
Stadt: Wien
Website: www.best.at

Pistes-Solidaires (Frankreich) ist eine Bildungseinrichtung zur Förderung von Wissen, Fähigkeiten, Kompetenzen und Einstellungen, der Gerechtigkeit und Gleichheit in unserer multikulturellen Gesellschaft und in der interdependenten Welt. Sie ist auf europäischer Ebene sehr engagiert und umfasst drei Abteilungen: Bildungsmobilität; Europäische Zusammenarbeit (Management verschiedener Projekte, z. B. multilaterale Grundtvig-Projekte, Grundrechte und Bürgerschaft/Staatsbürgerschaft, Leonardo-Innovationstransfer bei früheren Programmen, KA1, KA2 und KA3 seit 2014); und lokale Entwicklung.

E-mail: nicolas@pistes-solidaires.fr
Telefon: +33 (0)5 59 84 92 00
Stadt: Pau
Website: www.pistes-solidaires.fr

Liberazione & Speranza – LeS (Italien) unterstützt seit 2000 weibliche Opfer von Menschenhandel. Die Organisation bietet den Frauen sozialen Schutz, soziale Sicherheit und die Chance, durch direkte Hilfestellung diese Frauen aus den Fängen der Sklaverei zu retten. Zudem werden sie in die soziale Welt integriert und an die Arbeitswelt herangeführt, erhalten Sprachunterricht, Schulungsmaßnahmen, Stipendien und Arbeitsmöglichkeiten. Die Organisation bietet auch Dienstleistungen an, wie etwa SozialarbeiterInnen in den Straßen/Brennpunktvierteln, Beratungsbüros sowie offeriert auch juristische, wirtschaftliche Unterstützung und gesundheitliche und medizinische Hilfe. Seit 2012 werden Projekte forciert und umgesetzt, die auf die Beschaffung von Arbeitserfahrungen im Zuge professioneller Kursmaßnahmen und 3/6-monatigen Schulungen für Frauen, die Opfer von Menschenhandel geworden sind oder geschlechtsspezifische Gewalt erfahren haben, abzielen.

E-mail: paola@liberazionesperanza.it
Telefon: +39 0321 36015
Stadt: Novara
Website: www.liberazionesperanza.it

Die EEO GROUP (Griechenland) ist eine Unternehmensberatung, welche Beratungsleistungen erbringt, Studien durchführt, neue Technologieanwendungen entwickelt und Dienstleistungen im Personalbereich zur Verfügung stellt. EEO führt seit 1995 EU-finanzierte Projekte durch, darunter eine Reihe von Projekten mit Fokus auf lebenslanges Lernen. Im Rahmen dieser Projekte hat EEO zur Erforschung des aktuellen Status in Punkto beruflicher Aus- und Weiterbildung und Erwachsenenbildung in Griechenland, zu Lehrlingsausbildungssystemen und -programmen, zur Entwicklung und Durchführung von Schulungsmaßnahmen, zu IT-Instrumenten, zur Qualitätssicherung sowie zu Verbreitungsmaßnahmen beigetragen.

E-mail: info@eeogroup.gr
Telefon: +30 2109769510
Stadt: Athens
Website: www.eeogroup.gr